My completely private challenge!

Beiträge mit Schlagwort “Blackroll

Ich gehe morgens schon auf die Rolle ….

und zwar auf eine kleine Schwarze! „Blackroll“ nennt sie sich, um genau zu sein. Und ich sage Euch – sie hat es in sich! Die Blackroll ist wieder einmal so ein Teil, welches man kurz um so beschreiben könnte: „Genial einfach – einfach genial!“.

image

Wie funktioniert die Blackroll?

Die Blackroll funktioniert letztendlich als simple Massagerolle, jedoch umso effektiver. Richtig angewandt, kann man mittels der Blackroll verspannte Muskeln quasi wieder „glatt bügeln“. Im Fachjargon nennt sich das dann „Lösung der Myofascia (bindegewebige Umhüllung von Muskel und Muskelgruppen)“.

Eingesetzt werden kann die Blackroll zur

– Vorbeugung und Behandlung von Myofascien und Muskelbeschwerden
– Aktiven Regeneration mit verbesserter Durchblutung
– Behandlung von Triggerzonen durch Sport und Alltagsbelastung
– Aufwärmung vor dem Sport
– Regeneration nach dem Sport 

Wie bin ich auf die Blackroll gekommen?

Aufgrund meiner vor ein paar Wochen erlittenen Wadenverhärtung, habe ich mich im Internet nach geeigneten Möglichkeiten zur Selbstheilung umgeschaut. Und so bin ich nach kurzer Zeit auf der Seite www.blackroll.de gelandet. Mir war sofort klar – dieses Ding musst Du haben. Ich habe dann noch in diversen Internetportalen recherchiert, um Usermeinungen zur Blackroll zu finden. Und man kann schon fast sagen, dass 100% der Meinungen positiv ausfallen und die Leute mit der Blackroll nur gute Erfahrungen gemacht haben. Also zögerte ich nicht lange und bestellte mir meine Blackroll im Internet.

Mein erster Eindruck?

Aua! Ich habe meine Blackroll natürlich sofort ausprobiert und konnte mich auch sofort davon überzeugen, dass ich an unzähligen Körperstellen ziemlich verspannt bin. Das entsprechende Feedback liefert die Blackroll bzw. die jeweilige Körperstelle prompt! In Fachkreisen spricht man vom sog. „Wohlweh“, welches jedoch anfangs eher „Weh“ als „Wohl“ ist. Doch dann heißt es dran bleiben. Es lohnt sich in jedem Fall.

Mein Eindruck bis heute?

Weniger Aua! Mittlerweile arbeite ich jeden Morgen im Rahmen meiner Morgengymnastik – ja, so was mache ich tatsächlich und sogar schon seit sehr langer Zeit – mit der Blackroll. Und ich muß sagen – es wirkt! Meine Wadenverhärtung ist mittlerweile auskuriert! Zugegebenermaßen nicht zuletzt auch durch die professionellen Massagen des Physiotherapeuten, aber mit Sicherheit auch ein Stück weit durch die Selbstmassage mit der Blackroll. Denn gerade gegen verspannte Waden ist die Blackroll ideal einsetzbar. Aber auch für die Massage aller anderen Körperpartien kann man die Blackroll wunderbar hernehmen. Anfangs erfordert es oftmals ein bisschen Geschicklichkeit und Körperbeherrschung, sich richtig auf der Blackroll zu positionieren, aber nach kurzer Zeit hat man den Bogen raus. Entsprechende Übungsanleitungen findet man auf www.blackroll.de oder www.blackroll-orange.de . Der Zeitaufwand für ein Blackroll-Workout hält sich in Grenzen. Beschränkt man sich z. B. in erster Linie auf die Beine, ist das Ganze nach max. 10 Minuten erledigt. 10 Minuten, die aber noch lange nachwirken! Ich denke, diese Zeit kann jeder aufbringen. Zudem ist man mit der Blackroll absolut ortsunabhängig. Ich muß mir nicht erst einen Termin in einer Physio-Praxis machen – nein – ich kann einfach morgens im Wohnzimmer auf dem Teppich loslegen. Oder abends vor dem Fernseher. Und aufgrund der geringen Maße der Blackroll, kann ich sie auch wunderbar überall mit hinnehmen und unterwegs einsetzen. Zum Beispiel auf Reisen, ins Büro, ins Fitnessstudio …. . Genial!

Fazit?

Einfach super, das Teil! Kann ich nur uneingeschränkt weiter empfehlen! Wenn Du Dich auch immer wieder mal mit Muskelverspannungen oder gar Muskelverhärtungen herumärgerst, dann leg’ Dir eine Blackroll zu. Für 29,90 Euro im Internet zu bestellen. Da ist jeder Euro bestens investiert! Auch wenn Du im Moment vielleicht keine akuten Beschwerden hast, kannst Du die Blackroll vorbeugend und für eine verbesserte Regeneration einsetzen. Man spürt nach einer Blackrollmassage, wie z. B. die Beine ordentlich „summen“. Also – probier es aus! Es lohnt sich!

In diesem Sinne – let it roll, Baby!

Euer Supermario

Advertisements